Sterbeheilkunde e.V.

Der Verein Sterbeheilkunde e.V. hat sich aus den Bemühungen um einen – für alle Beteiligten – friedlichen Abschied im Jahr 2008 gegründet. Niemand spricht gerne vom Aufbruch in eine unbekannte Welt. Die Thematik Tod ist weder in unserer Gesellschaft, ihren Institutionen, noch im persönlichen Umfeld präsent. Dabei wissen wir alle, dass unser Leben mit einer letzten großen Reise enden wird. Eine Heilkunde achtet und begleitet diesen Abschied. Das geschieht aus dem Wissen heraus, dass Wachheit und Frieden die besten Begleiter für ein kraftvolles Leben und ein hoffnungsvolles Sterben sind. Der Verein Sterbeheilkunde e.V. möchte – analog zur Geburtsheilkunde – eine Sterbeheilkunde entwickeln. Während sich die Geburtsheilkunde in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat, liegt die Sterbeheilkunde noch im Dunklen. Durch die Entstehung der Palliativmedizin und von Hospizen sind erste Schritte dazu getan, einen würdevollen Abschied zu ermöglichen. Durch die Arbeit von Sterbeammen und Sterbegefährten wird ein fehlendes Bindeglied in der Arbeit im Abschiedsprozess ergänzt: die Hürden und Probleme im Abschiedsprozess werden medikamentenfrei versorgt und verwandelt. Für diese Themen klafft in unserer heutigen Gesellschaft eine große Lücke.

Downloadbereich

Zurück- oder weiterblättern: