Bedenke, dass du sterben wirst

Livestream Raum „Forum“
Samstag 14:00 - Samstag 14:15

Dada Peng: Bedenke dass du sterben wirst
DADA PENG ist als Singer/Songwriter und Buchautor in erster Linie für seine Auseinandersetzung mit existentiellen Themen bekannt. Er ist Ehrenpreisträger des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands im Bereich Medien 2014 für sein Engagement in der Hospizbewegung und für sein Buch “vom leben und sterben”
"Meine Songs vom Leben und Sterben: Zum Buch “vom leben und sterben” die CD mit den Songs und Gedichten."

zum Livestream des Forums →

Zurück- oder weiterblättern:

Freitag

Forum

  • 09:00 - 09:45 Uhr

    Offizielle Eröffnung

    Freiburg & Bremen
  • 09:45 - 10:15 Uhr

    Eröffnungsvortrag „Die Angst vor dem Sterben“

    Prof. Dr. med. Gerhild Becker
    79106 Freiburg
  • 10:30 - 11:15 Uhr

    „Das ‚Dazwischen‘ gut gestalten und erleben“ – Zur kostbaren Zeit zwischen Sterben und Bestattung eines Menschen

    Barbara Rolf
    14059 Berlin
  • 11:15 - 12:00 Uhr

    „Knietzsche und der Tod“ – Alles über die normalste Sache der Welt

    Anja von Kampen
    10785 Berlin
  • 12:15 - 13:00 Uhr

    „Miteinander sprechen statt tabuisieren“ – Suizid beim Namen nennen

    Iris Pfister
    60316 Frankfurt a.M.
  • 13:30 - 14:00 Uhr

    „Auf ewig online?“ – Den digitalen Nachlass regeln

    Birgit Aurelia Janetzky
    79194 Freiburg
  • 14:15 - 14:45 Uhr

    „Wohin entwickeln sich die Friedhöfe Freiburgs?“

    Martin Leser
    79106 Freiburg
  • 15:00 - 15:30 Uhr

    „Ritualentwicklung oder: Wie man gute Ideen anlockt und zähmt.“

    Anemone Zeim
    20259 Hamburg
  • 15:45 - 16:15 Uhr

    Lesung: „Heilung auf Widerruf“ – Überleben mit und nach Krebs

    Petra-Alexandra Buhl
    78315 Radolfzell
  • 16:45 - 17:15 Uhr

    „Durch den Tod ins Leben“ – Warum es dem Leben Kraft verleiht, wenn wir dem Tod seinen Platz im Leben geben

    Lupus M. Richter
    79285 Freiburg

Raum „Kandel“

  • 10:15 - 11:00 Uhr

    „Scham und Ekel – (k)ein Thema in der Palliativversorgung?“

    Martina Kern
    53123 Bonn
  • 11:15 - 12:00 Uhr

    „Herausforderungen in der kultursensiblen Sterbebegleitung“

    Prof. Dr. Maria Wasner
    81667 München
  • 12:15 - 13:00 Uhr

    „Mimikresonanz“ – Gefühle erkennen und verstehen bis zum Schluss

    Margarete Stöcker
    58239 Schwerte
  • 13:30 - 14:15 Uhr

    „Lass uns reden. Wie spreche ich über Leben und Tod?“

    Dr. phil. Alexander Wünsch
    79104 Freiburg
  • 14:30 - 15:15 Uhr

    „Humorinterventionen in der Palliativversorgung“

    Lisa Linge-Dahl, Rainer Kreuz & Mieke Stoffelen
    53127 Bonn
  • 15:45 - 16:30 Uhr

    „Die leise Seite der Bedürftigkeit“ – Schweigen als Bewältigungsstrategie unter Pflegeheimbewohner*innen

    Viktoria Christov
    69120 Heidelberg
  • 16:45 - 17:30 Uhr

    „Wenn Worte nicht genug sind…“ – Menschen mit Behinderung im Sterben und in der Trauer begleiten

    Anna Tonzer
    79098 Freiburg

Raum „Feldberg“

  • 11:15 - 12:00 Uhr

    „Heute besuche ich mich...mal sehen ob ich zu Hause bin.“ (Karl Valentin) - Gute Kommunikation mit anderen beginnt bei mir.

    Thomas Hiemenz
    79104 Freiburg
  • 12:15 - 13:00 Uhr

    „Einfach fragen – einfach zuhören!“ – Idiolektik: Der Weg zu sich selbst und zum Anderen in herausfordernden Begegnungen

    Dr. med. Horst Poimann
    97072 Würzburg
  • 13:30 - 14:15 Uhr

    „Der Tod als Lehrmeister“ – Achtsam sprechen, achtsam zuhören im Berufsalltag von Palliative Care

    Dr. Sandra Michels
    79111 Freiburg
  • 14:30 - 15:15 Uhr

    „Kommunikation ist mehr als Worte“ – Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit als Beispiel für die Komplexität von Kommunikation am Lebensende

    Frank Kittelberger
    81675 München
  • 15:45 - 16:30 Uhr

    „Würdezentrierte Therapie (‚Dignity Therapy‘) und Kommunikation am Lebensende“ – Achtsam sprechen, achtsam zuhören im Berufsalltag von Palliative Care

    Dr. Sascha Weber
    52074 Aachen
  • 16:45 - 17:30 Uhr

    „Hygiene in der Palliativmedizin in Coronazeiten“

    Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
    79098 Freiburg

Workshops

  • 10:15 - 11:45 Uhr

    „Kultursensible Trauer- und Sterbebegleitung“

    Alexandra Kossowski
    12163 Berlin
  • 12:15 - 13:45 Uhr

    „Zwischenmenschliche Komplexität im Pflegeheim“ – Herausforderungen unter Bewohner*innen mit neuen Augen sehen

    Viktoria Christov
    69120 Heidelberg
  • 14:00 - 15:30 Uhr

    „Mimikresonanz“ – Gefühle erkennen und verstehen bis zum Schluss

    Margarete Stöcker
    58239 Schwerte
  • 16:00 - 17:30 Uhr

    „Und, wie geht es dir so?“ – 10 hilfreiche Fragen, um mit kleinen und großen Trauernden in ein wertvolles Gespräch zu kommen

    Mechthild Schroeter-Rupieper
    45886 Gelsenkirchen

Samstag

Forum

  • 09:30 - 10:15 Uhr

    „Und täglich grüßt der Totenkopf … vom Memento mori zum omnipräsenten Modeaccessoire“

    Dr. Susanne Hirsmüller & Margit Schröer
    40625 Düsseldorf
  • 10:30 - 11:15 Uhr

    „Gemeinsam unterwegs“ – Talk und Live-Musik

    Rolf Zuckowski & Kerstin Slowik
    63450 Hanau
  • 11:30 - 12:00 Uhr

    „Nicht(s) vergessen. Gut vorbereitet für die letzte Reise“

    Dr. Torsten Sternberg
    76133 Karlsruhe
  • 12:15 - 12:30 Uhr

    Superhelden fliegen vor

    Dada Peng
  • 12:45 - 13:15 Uhr

    „Welche Schuhe für die letzte Wanderung?“ – Die Bestattungsvorsorge

    Stefan Weber
    79106 Freiburg
  • 13:30 - 14:00 Uhr

    "Von guten Mächten wunderbar geborgen"

    Annie Heger
    Berlin
  • 14:00 - 14:15 Uhr

    Bedenke, dass du sterben wirst

    Dada Peng
  • 14:15 - 14:45 Uhr

    „Worte heilen. Kommunikation bei Krebs“

    Dr. med. Christian Weißenberger & Dilek Skrabania
    79110 Freiburg
  • 15:15 - 16:30 Uhr

    Podium: „Das Lebensende zwischen Selbstbestimmung und Unverfügbarkeit“

    Moderation: Dr. Dietmar Merz
    73087 Bad Boll

Raum „Kandel“

  • 09:30 - 10:15 Uhr

    „Ich fühle, also bin ich.“ – Leibliche Resonanzfähigkeit als Grundlage zur nonverbalen Begegnung mit Schwerkranken und Sterbenden

    Sabine Weidert
    79183 Freiburg
  • 10:30 - 11:15 Uhr

    „Worauf es ankommt – Haltungen in der Hospizarbeit“

    Susanne Kränzle
    73730 Stuttgart
  • 11:30 - 12:15 Uhr

    „Am liebsten würde ich...“ – Vom Umgang mit Ärger und Wut in der Sterbe- und Trauerbegleitung

    Dr. med. Susanne Hirsmüller & Margit Schröer
    40625 Düsseldorf
  • 13:15 - 14:00 Uhr

    „Mit dem Körper das System stärken“ – Fürsorge und Selbstsorge auf neuen Wegen

    Dr. Franziska Offermann
    82131 München
  • 14:15 - 15:00 Uhr

    „Was ist mit uns passiert?“ – Gedanken und Reflexionen über den Tsunami Corona

    Susanne Haller
    70184 Stuttgart

Raum „Feldberg“

  • 09:30 - 10:15 Uhr

    „Deep Listening“ – Das Unausgesprochene hören

    Jens Pingel
    10629 Berlin
  • 10:30 - 11:15 Uhr

    „Einfach nur zuhören – reicht das denn?“ – Der personenzentrierte Ansatz in der Trauerbegleitung

    Ulrike Backhaus
    53721 Siegburg
  • 11:30 - 12:15 Uhr

    „Kommunikation in der Zeit der Trauer“ – Wie können neurobiologische Erkenntnisse dazu beitragen, uns besser zu verstehen?

    Dr. Klaus Onnasch
    24119 Kiel
  • 13:15 - 14:00 Uhr

    „Eine Wellenlänge“ – Die richtige Frequenz finden im Gespräch mit Jugendlichen

    Nicole Nolden, Kirsten Fay
    50937 Köln
  • 14:15 - 15:00 Uhr

    „Trauer digital. Das Internet als neue Heimat der Trauernden?“

    Birgit Aurelia Janetzky
    79194 Freiburg

Workshops

  • 09:30 - 11:00 Uhr

    „Naturheilkundliche Begleitung in der Onkologie, Palliativpflege und Hospiz“

    Elke Heilmann-Wagner
    67273 Bobenheim
  • 11:30 - 13:00 Uhr

    „Kommunikation mit Menschen mit Demenz“

    Markus Proske
    86637 Binswangen
  • 13:30 - 15:00 Uhr

    „Deep Listening“ – Das Unausgesprochene hören

    Jens Pingel
    10629 Berlin