Autorenlesung: Der Wiener Zentralfriedhof

Jürgen Heimlich: Der Wiener Zentralfriedhof – Lesung
Jürgen Heimlich
Der Wiener Zentralfriedhof eignet sich hervorragend zum Flanieren, zum Innehalten vom Trubel des Alltags und Berufslebens. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen zweitgrößten Friedhof Europas zu entdecken. Die meisten Touristen und Friedhofsgänger beschränken sich auf die Ehrengräber, als hätte der Zentralfriedhof sonst nichts zu bieten. Aber so ist es nicht und kann es freilich nicht sein! Jeder Friedhofsbesucher kann den Zentralfriedhof auf individuelle Weise entdecken, und ich möchte mit diesem Friedhofsführer Anregungen zu individuellen Entdeckungsreisen geben.

Jürgen Heimlich, * 1971 in Wien, Verlagsausbildung, seitdem starkes Interesse für Literatur, und ab 1989 Anfänge als Autor. Zunächst Lyrik und lyrische Prosa, dann Theaterstücke (Stückbörsekatalog 2004 und 2014), Erzählungen, Romane, Essays und Kindergeschichten. Zahlreiche Rezensionen für www.sandammeer.at

  • 2011 Realisierung des Kurzdokumentarfilms »Zentralfriedhof, der Film« in kongenialer Zusammenarbeit mit Peter Bosch.
  • Premiere des Theaterstückes für Kinder „Dialog mit meinem Schatten“ im Theater https://www.siebenundsiebzig.at in Innsbruck am 9. März 2019
  • Mitglied IG Autorinnen Autoren
  • Lesungen in Wien und Berlin

Zu den anderen Themen blättern:

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik zu diesem Thema? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!