Wenn Trauer und Fußball aufeinandertreffen. Fußball als Ressource in Zeiten von Trauer

Mayer, Carmen: Trauer und Fußball
Carmen Mayer

Da es dieses Jahr nicht möglich ist, dass wir uns persönlich in Bremen sehen und ich Ihnen nicht vor Ort mit vielen Bildern das Thema „Wenn Trauer und Fußball aufeinandertreffen. Fußball als Ressource in Zeiten von Trauer“ näherbringen kann, möchte ich Sie einladen, entweder etwas über „Trauer und Fußball“ anzuhören oder etwas dazu zu lesen.

Carmen ist Dauerkartenbesitzerin bei Turbine Potsdam und ihr Herz schlägt zudem auch noch für den SV Werder Bremen. Sie lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Berlin, ist von Hause aus Jugend-und Heimerzieherin und hat u.a. auch mit verschiedenen Jugendsubkulturen gearbeitet.  Während ihres Magister-Studiums (Neuere / Neueste Geschichte und Bibliothekswissenschaft) war sie mehrere Jahre im Archiv der Jugendkulturen tätig. Nach dem Tod ihrer beiden Kinder hat sie eine Weiterbildung als Trauerbegleiterin gemacht und verschiedene andere therapeutische Fort- und Ausbildungen und arbeitet seit 2012 in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Krankheit, Tod, Trauer und Krisen. Im September 2018 initiierte Carmen dieses Projekt und wurde dabei von Tobi unterstützt. Im Januar 2020 wurde Carmen als Mitglied in die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur aufgenommen.

Schwerpunkte im Projekt: Carmen forscht zum Thema Trauer und Fußball, führt Interviews, schreibt Artikel, hält Vorträge, macht Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit und Projektentwicklung.

Zu den anderen Themen blättern:

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik zu diesem Thema? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!