Abschied und Trauer in Zeiten von Corona

Richter, Lupus: Abschied und Trauer in Zeiten von Corona
Lupus M. Richter

Trauer & Abschied in Zeiten von Sozialer Distanz oder: Über das Wunder der Einheit in Liebe

 Ein meditativer Impulsvortrag von Lupus M. Richter

 Manchmal erscheinen uns Menschen unendlich weit weg, obwohl sie greifbar nahe sind und manchmal unendlich nah, obwohl sie sehr weit weg sind … vielleicht sogar nicht mehr in dieser Welt. Manchmal können Menschen, um deren Nähe wir mit aller Kraft gerungen haben, erst dann wirklich nahe sein, wenn wir bereit sind sie loszulassen.

Dieser meditative Impulsvortrag möchte Mut machen immer wieder innezuhalten, um der Verbindung im Herzen nachzuspüren ... auch und gerade in den Zeiten von sozialer Distanz durch das Corona-Virus.

Lupus M. Richter

arbeitete viele Jahre als freischaffender Künstler, Autor, Schauspieler und Narr bevor er vor 20 Jahren seine Berufung als Freier Seelsorger entdeckte. Seit 10 Jahren ist er auch in einer Nebentätigkeit als Bestatter tätig. Sein Lebens- und Entwicklungsweg ist ganz wesentlich durch seine persönlichen und beruflichen Erfahrungen mit dem Tod geprägt. Sein zentrales Anliegen als Freier Seelsorger ist es, Menschen Mut zu machen, ihr Leben zu leben und ihre Potentiale zu entfalten.

Zu den anderen Themen blättern:

Kommentare (1)

  • Birgit

    09 Mai 2020 at 19:39 | #

    Vielen Dank für diesen sehr einfühlsamen und bildhaften Beitrag. Die innere Ruhe, starke Nähe wieder zu finden und Vertrautheit zu spüren ist gelungen.

    Antworten

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik zu diesem Thema? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!